Heckboxen für die Anhängerkupplung: Alles was Du wissen musst!

Viele Fahrzeugbesitzer benötigen noch zusätzlichen Stauraum. Insbesondere vor einer Urlaubsreise kann nicht alles im Kofferraum befördert werden. Einige nutzen hierfür eine Dachbox. Leider wirst auch du feststellen, dass die Beladung auf dem Dach äußerst umständlich ist. Eine interessante Alternative stellt eine Heckbox für die Anhängerkupplung dar. Grundvoraussetzung ist natürlich das Vorhandensein eines entsprechenden Kupplungsträgers. Eine solche Transportbox gibt es übrigens nicht nur für Pkws, sondern auch für Wohnmobile und Camper. Nachfolgend kannst du dich eingehend in diesem Ratgeber informieren, wenn du dir eine passende Gepäckbox zulegen möchtest.

Info: Mobile Nutzer können die Tabelle mit dem Finger von Rechts nach Links verschieben.

Leistungstipp
Thule BackSpace XT
Preistipp
Westfalia Transportbox
MFT 1503 Euro-Select Box
Menabo Nekkar
Thule BackSpace XT*Westfalia Transportbox*MFT 1503 Euro-Select Box*Menabo Nekkar*
max. Zuladung50 kg45 kg57 kg30 kg
Volumen300 Liter200 Liter300 Liter300 Liter
TrägersystemThule VeloSpace XTWestfalia BC60 & BC70MFT 1201 Tragemodul XTMenabo Race 3, 4, Project Tilting 3
AbschließbarJaJaJaJa
Fahrrad Transport möglich?JaNeinNeinNein
Ski TransportNeinNeinJaNein
Prime
Preis inkl. Versand€ 749,90€ 304,50€ 676,85€ 279,95
Preis prüfen & Details*Preis prüfen & Details*Preis prüfen & Details*Preis prüfen & Details*
Weitere Angebote:
Zuletzt aktualisiert am 26. September 2021 um 1:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Welche Heckbox Systeme gibt es?

Eine zusätzliche Transportbox für das Auto gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen und Befestigungsmöglichkeiten. Zunächst möchte ich dir die unterschiedlichen Boxentypen kurz vorstellen.

Faltbare Gepäckbox

Hierbei handelt es sich um eine Box für die Anhängerkupplung, welche du bei Nichtgebrauch platzsparend zusammenfalten kannst. Sie nehmen nur wenig Lagerfläche ein. Je nach Modell kannst du diese auch zusammenrollen. Die faltbaren Heckboxen* sind meist aus strapazierfähigem Nylon oder anderen Textilien hergestellt. Trotz des leichten Eigengewichts sind diese Boxen wasserdicht ausgeführt. Das weiche Material bietet dir jedoch keinen allzu großen Diebstahlschutz. Sie sind eher vergleichbar mit einer großen Reisetasche. Befestigt werden diese faltbaren Boxen auf einem Fahrrad-Heckträger, der wiederum auf der Anhängerkupplung sitzt.

Hartschalen Heckbox

Diese Heckboxen* bestehen aus einer stabilen Kunststoffschale. Sie sind mit einem Hartschalenkoffer vergleichbar. Die meisten Dachboxen bestehen aus demselben Material. Hartschalen sind sehr widerstandsfähig und absolut wetterfest. Dein Transportgut ist im Innern optimal gegen Feuchtigkeit und Schmutz geschützt. Hiermit kannst du auch sperrige Gegenstände transportieren. So eignet sich eine Hartschalen-Heckbox sehr gut als Skibox. Nachteilig ist nur, dass diese Boxen bei Nichtgebrauch viel Platz einnehmen. Du kannst diese im Keller oder in der Garage aufbewahren. Je nach Hersteller lassen sich diese Boxen mit einem Schlüssel gegen Diebstahl abschließen. Durchweg gehören diese Modelle zu den am häufigsten verwendeten Modellen.

Gepäckbox aus Aluminium

Es gibt auch Transportboxen aus Aluminium*. Diese werden meist mit einer speziellen Halterung für die Anhängerkupplung geliefert. Diese Boxen besitzen ein leichtes Eigengewicht und ermöglichen ein einfaches Verstauen von Gegenständen. Ähnlich wie die Hartschalenmodelle können Alu-Boxen sehr gut gegen Diebstahl gesichert werden. Anzumerken ist, dass Gepäckboxen aus Aluminium meist kleiner als die Hartschalen sind. Sie sind in aller Regel rechteckig ausgeführt. Allzu sperrige Gegenstände passen dort nicht hinein. Da sie kompakter ausfallen, schränken sie die Sicht nach hinten kaum ein. In Verbindung mit der besonderen Halterung bleibt auch im beladenen Zustand der Zugang zum Kofferraum meist frei.

ALU TRANSPORTBOX VT 165
ALU TRANSPORTBOX VT 165*
von Vintec
  • Saubere Verarbeitung
  • Außenmaße LxBxH: 124x39x38cm
  • Innenmaße LxBxH: 121x36,5x37,5cm
  • Material: Komplett aus Alu 1,7mm
  Preis: € 230,50 Preis prüfen & Details*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 26. September 2021 um 1:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Unterscheidung nach der Befestigungsart

Eine wichtige Grundvoraussetzung ist natürlich eine Anhängerkupplung. Einige Boxen werden dort direkt aufgesetzt. Hierfür besitzen die Gepäckboxen eine praktische Befestigung für den Kupplungskopf. Diese wird wie ein Heckfahrradträger sicher montiert. Es gibt aber auch Transportboxen, die direkt auf einen Fahrradträger-Grundrahmen aufgesetzt werden. Es gibt flexible und starre Befestigungsmöglichkeiten. Besonders komfortabel ist es, wenn du die Heckbox für die Anhängerkupplung nach unten klappen kannst. Auf diese Weise erreichst du immer noch einen guten Zugang zum Kofferraum deines Fahrzeuges.

Gute Beispiele für einen Fahrradträger als Basis stellen die Modelle Westfalia BC60* & BC70 oder Thule VeloSpace XT 3* dar. Einige Hersteller bieten dir hier auch ein praktisches Heckbox Komplett Set an. In diesem Fall werden neben der Transportbox auch gleich das Trägersystem bzw. die Befestigungsmöglichkeit mitgeliefert.

Zuletzt aktualisiert am 26. September 2021 um 1:52 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Transportbox für Westfalia Fahrradträger BC 60 - Montage & Bedienung

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Wofür können Heckboxen verwendet werden?

Heckboxen für die Anhängerkupplung sind die ideale Lösung für Reisen mit vielen Personen, wenn du nur wenig Platz im Kofferraum zur Verfügung hast. Je nach Größe und Modell kannst du hier problemlos einen Kinderwagen unterbringen. Aber auch Zelte und anderes Campingzubehör lassen sich damit transportieren. Selbst weitere Koffer und Taschen sind in diesen Boxen ausreichend geschützt. Ein beliebter Einsatzzweck ist der Transport von Gartenabfällen und Sperrmüll. Hier musst du nicht deinen Kofferraum nutzen, der hinterher mühsam wieder gesäubert werden muss. Eine stabile Kunststoff-Heckbox lässt sich mühelos wieder säubern und nimmt eine ausreichende Menge an Abfällen auf. Diese kannst du dann problemlos zum nächsten Wertstoffhof transportieren.

Heckboxen eignen sich übrigens auch sehr gut zum Transport von Sportausrüstungen. Bekanntermaßen ist eine Skiausrüstung wie z.B. Langlaufski relativ lang und sperrig. Dennoch kannst du in vielen Boxen ohne Mühe Ski, Ski-Stöcke und Skischuhe transportieren. Beachte jedoch, dass nur einige Boxen genügend Platz anbieten. Hierzu gehören insbesondere die erweiterbaren Transportboxen des Herstellers MFT. Ein Beispiel stellt die Erweiterung MFT 1505 Select Box* dar. Diese kann in der Länge nach erweitert werden, sodass auch 190 cm lange Gegenstände transportiert werden können Aber auch das Modell MFT 1503* ist als Select Box ausgeführt und kommt auf eine Transportbreite bis 154 cm.

MFT 1503 Euro-Select Box
MFT 1503 Euro-Select Box*
von MFT Transport Sytem GmbH
  • Maximale Zuladung: 57 Kg
  • Volumen: 300 Liter
  • Eigengewicht: 20 Kg
  • Erweiterung für Ski Transport
  Preis: € 659,00 Preis prüfen & Details*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 26. September 2021 um 1:52 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
BackBox Montagevideo SpaceCamper Shop

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Worauf sollte man beim Kauf achten?

Wenn du dir eine neue Heckbox für die Anhängerkupplung zulegen möchtest, dann solltest du beim Kauf auf einige wichtige Dinge achten.

Gewicht

Zunächst musst du dich fragen, wie viel Gewicht deine Anhängerkupplung maximal tragen kann. Hierzu musst du das Leergewicht und das Trägergewicht als Maßstab nutzen. Hinzu kommt dann noch das maximale Beladungsgewicht. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass du die maximale Stützlast deiner Kupplung im Auge behalten. Dieses teilt dir mit, wie stark du die Anhängerkupplung insgesamt belasten darfst. Diese Angaben findest du in der Bedienungsanleitung oder auf einem kleinen Schild neben der Steckerbuchse für die Beleuchtung deines Trägersystems.

Durchschnittlich liegt das höchst zulässige Gewicht zwischen 45 und 75 kg, wobei dies von Fahrzeug zu Fahrzeug unterschiedlich ausfällt. Wenn du die Stützlast häufig überschreitest, kann sich dies nachteilig auf die Fahrzeug-Federung und auf die Anhängerkupplung auswirken. Ebenso wird aber auch das Fahrverhalten stark beeinträchtigt. Bei einer Überladung funktioniert zum Beispiel die Servolenkung nicht mehr richtig. Achte beim Kauf daher auf stabile, aber leichte Heckboxen.

Schwere und große Heckboxen überschreiten verständlicherweise auch die Fahrzeuglänge. Somit wird der Schwerpunkt des Fahrzeuges verändert. Denke immer daran, dass nun dein Fahrzeug länger geworden ist. In regelmäßigen Abständen solltest du anhalten und die Befestigung kontrollieren. Um ein besseres Fahrverhalten zu erreichen, solltest du schwere Gegenstände nach unten in die Heckbox legen.

ADAC Test Heckboxen I ADAC 2017

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Wie einfach lassen sich Heckboxen befestigen?

Wie zuvor erwähnt, gibt es für Heckboxen unterschiedliche Befestigungsmöglichkeiten. Einige werden mit einer speziellen Halterung angeboten, sodass du die Box direkt auf den Kupplungskopf aufsetzen kannst. Dies erfordert eine stabile Bodengruppe der Box, da hier ein enormes Gewicht zu tragen ist. Ebenso gibt es aber auch Boxen, die du auf einem Fahrrad-Heckträger befestigen kannst. Hierbei ruht das Gewicht dann auf dem Fahrradträger.

Einen Grundrahmen für einen Fahrradträger kannst du besonders schnell und einfachfach auf dem Kupplungskopf befestigen. Dies gelingt entweder über einen Fußhebel oder einen Handhebel. Eine umständliche Schraubmontage gibt es nur noch bei sehr einfachen Heckträgersystemen. Die Box wird entweder mithilfe von Transportguten mit Spannverschluss auf dem Heckträger befestigt oder über einen Klemmverschluss. Per Hebel lässt sich dann die Hartbox direkt auf dem Träger sichern. Grundsätzlich lassen sich Heckboxen ebenso einfach und schnell wechseln, wie ein Fahrrad-Heckträger.


Wie schnell darf ich fahren?

Eine gesetzliche Höchstgeschwindigkeit für die Verwendung einer Heckbox gibt es nicht. Sowohl die Autoindustrie als auch der bekannte Automobilclub ADAC empfehlen für Dachboxen eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h. Dieser Richtwert lässt sich auch auf Heckboxen übertragen. Einige Hersteller geben in der Betriebsanleitung die Höchstgeschwindigkeit an. Zum Teil liegt diese nur bei 120 km/h. Im Gegensatz zu den Dachboxen fahren die Heckboxen quasi im Windschatten deines Fahrzeuges mit. Größere Einschränkungen beim Luftwiderstand entstehen hierdurch nicht. Diese bedeutet auch, dass Heckboxen wesentlich kosteneffizienter in Bezug auf den Spritverbrauch sind, als die oben auf dem Dach montierten Dachboxen.

Wenn du übrigens im Ausland mit einer Heckbox unterwegs bist, dann solltest du dich vor Abreise über mögliche gesetzliche Bestimmungen informieren. In einigen Ländern gibt es unterschiedliche Höchstgeschwindigkeiten für Landstraßen und Autobahnen. Die maximale Geschwindigkeit von 130 km/h solltest du nur dann fahren, wenn diese auch für die Fahrt ohne Box freigegeben ist.


Klappbare oder schwenkbare Heckbox

Vielleicht stellst du dir die Frage, ob das Trägersystem mit Heckbox den Zugang zu deinem Kofferraum beeinträchtigt. Hier kommt es natürlich auf die Größe der Box und deren Befestigung an. Viele Heckboxen sind so konzipiert, dass du diese nach hinten oder zur Seite wegklappen kannst. Andere Modelle lassen sich bequem zur Seite schwenken. Bei Pkws wird der Kofferraumdeckel in aller Regel nach oben geöffnet. Dies ist auch bei vielen Modellen mit Heckklappe der Fall. Ähnlich wie ein Fahrrad-Heckträger, kannst du hier unterschiedliche Mechanismen finden, die du bequem per Fuß- oder Handhebel betätigen kannst. In vielen Fällen musst du noch nicht einmal die Heckbox bewegen. Hier hast du jederzeit Zugang zum Kofferraum.

Bei Wohnmobilen ist das Heck meist nicht mit einer Öffnungsklappe versehen. Hier kann die Box über die gesamte Fahrt problemlos hinten befestigt sein. Bei Campern sieht dies etwas anders aus. Diese verfügen am Heck über Klapp- oder Schwenktüren. In diesem Fall musst du ggf. die Box vorher abnehmen. Dies ist aber auf Reisen ebenfalls nicht erforderlich, da du meist auch ohne Heckklappe bequemen Zugang zum Innenraum erhältst. Hier reicht es, wenn du zur Seite einsteigst und nach hinten zum Heck des Fahrzeuges durchgehst. Die Box kann dann für die gesamte Fahrt am Heck verbleiben.


Abschließbare Träger und Gepäckboxen

Wenn du dir eine neue Heckbox anschaffst, dann solltest du idealerweise ein abschließbares Modell wählen. Dabei sollte nicht nur der Deckel der Box mit einem Schloss versehen sein, sondern sich auch die gesamte Box auf dem Träger abschließen lassen. Es nützt wenig, wenn du zum Beispiel eine Heckbox wählst und diese abschließt, dafür aber der Fahrradträger, auf dem die Box sitzt, einfach abgenommen werden kann. Schon viele haben während einer Rast auf der Autobahn leidvoll erfahren müssen, dass plötzlich die gesamte Heckbox samt Träger am Fahrzeug gestohlen wurde.

Aus diesem Grund sollte sich nicht nur der Fahrrad-Grundträger auf dem Kupplungskopf sicher verschließen lassen, sondern auch die Box auf dem Träger diebstahlsicher sein. Problematisch sind hier immer die faltbaren Heckboxen. Das Nylon-Material kann mit einem spitzen Gegenstand oder einem Messer schnell durchstochen bzw. zerschnitten werden. Die darin befindlichen Wertsachen und Ausrüstungsgegenstände sind hier nicht ausreichend geschützt. Besser ist eine feste Hartschalen-Heckbox oder eine Aluminum-Box, die du per Schloss sichern kannst.


Welches Material für eine Heckbox?

Wir haben dir schon weiter oben mitgeteilt, dass Heckboxen aus unterschiedlichen Materialien hergestellt sind. Zu den beliebtesten Vertretern gehören die Kunststoffboxen bzw. Modelle aus GFK. Diese sind auch als Hartschalen-Heckbox bekannt. Vorteilhaft ist, dass diese Materialien absolut wasserfest sind und daher den Inhalt trocken und sauber halten. Diese Hartschalen werden entweder direkt mit einer separaten Halterung auf dem Kugelkopf der Anhängerkupplung aufgesetzt oder auf einen vorhandenen Fahrrad-Grundträger.

Aluminiumboxen sehen sehr edel aus. Sie sind aber meist wesentlich kompakter ausgeführt. Sie erinnern teilweise an eine am Heck montierte Werkzeugkiste. Auch diese Modelle sind wasserfest und lassen sich gut gegen Diebstahl absichern. Die faltbaren Boxen bestehen aus hochwertigen Textilien und Kunstfasern. Auch diese halten verhältnismäßig gut dicht. Sie sind aber nicht so stabil wie eine Hartschale. Ein Beispiel stellt die von Thule angebotene BackSpace XT* dar, die sich hinter den anderen Heckboxen nicht zu verstecken braucht. Die faltbaren Modelle können eher den Weichgepäckstücken zugerechnet werden.


Wie viel Stauraum wird benötigt?

Wenn es auf Reisen geht, kann der Stauraum nie groß genug sein. Heckboxen erweitern die Zuladung daher auf einfache Weise. Bevor du dich für eine bestimmte Transportbox entscheidest, solltest du in etwa überschlagen, wie viel Stauraum du wirklich benötigst. Es gibt auf dem Markt unterschiedlich große Modelle, mit denen du das Ladevolumen zwischen 200 und 400 Litern erweitern kannst. Je größer der Inhalt, umso praktischer ist eine Box. In der Praxis bist du nicht im Volumen begrenzt, sondern eher beim Gewicht. Problematisch wird es immer dann, wenn du neben einer Gepäckbox noch ein Fahrrad mitnehmen möchtest. Auf diese Möglichkeit soll nachfolgend eingegangen werden.


Heckbox und Fahrradträger gleichzeitig nutzen

So praktisch eine Heckbox auch ist, sie nimmt viel Platz hinter deinem Fahrzeugheck ein. Vielleicht möchtest du auf deiner nächsten Urlaubsreise nicht nur deine Sportausrüstung in einer solchen Transportbox transportieren, sondern auch gerne dein Fahrrad mitnehmen. Dies ist durchaus möglich, wobei es hier auf einen besonderen Kupplungsträger ankommt. Ein Beispiel stellt die Lösung vom schwedischen Transport-System-Hersteller Thule dar.

Zunächst benötigst du einen funktionellen Fahrradträger für die Anhängerkupplung. Empfohlen wird hier zum Beispiel das Modell Thule VeloSpace XT 3*. Dieser 20,6 kg schwere Träger kann bis zu drei Fahrräder aufnehmen. Seine maximale Zuladung liegt bei 60 kg. Trotz beladener Fahrräder kannst du diesen Träger bequem nach hinten wegklappen. Somit erreichst du bequem im beladenen Zustand die Kofferraumklappe.

Zuletzt aktualisiert am 26. September 2021 um 1:52 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Du kannst natürlich diesen Grundträger auch für die Befestigung einer Transportbox nutzen. Wenn du jedoch zusätzlich auf der Thule VeloSpace XT 3 noch ein Fahrrad transportieren möchtest, dann benötigst du den Thule BackSpace XT 4th Bike Arm* als weiteres Anbauteil. Dieser Arm ermöglicht es dir, dass der Fahrradrahmen am hinteren Ende des Fahrradträgers sicher gehalten wird. Der Arm überspannt quasi die dazwischenliegende Transportbox.

Thule BackSpace XT 4th Bike Arm
Thule BackSpace XT 4th Bike Arm*
von Thule GmbH
  • Für Thule VeloSpace XT 3
  • abschließbar
  • Wird benötigt, um eine BackSpace XT und ein Fahrrad gleichzeitig auf dem VeloSpace XT 3 zu transportieren
Zuletzt aktualisiert am 26. September 2021 um 1:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Als Heckbox dient in diesem Fall die Thule BackSpace XT*. Es handelt sich hierbei um eine faltbare Transportbox, die eine Zuladung von 300 Litern bietet. Sie ist für eine Zuladung von 50 kg vorgesehen. Zu den großen Vorteilen gehört, dass sämtliche Thule Anbauteile absolut werkzeuglos zu montieren sind. Die Transportbox ist bodennah angeordnet, sodass ein einfaches Beladen ermöglicht wird.

Leistungstipp
Thule BackSpace XT
Thule BackSpace XT*
von Thule GmbH
  • Maximale Zuladung: 50 Kg
  • Volumen: 300 Liter
  • Eigengewicht: 9 Kg
  • Fahrradtransport möglich
Zuletzt aktualisiert am 26. September 2021 um 1:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Mit dieser Konstruktion kannst du neben einer Heckbox auch noch ein Fahrrad mit auf Reisen nehmen.

Thule 9383 BackSpace XT Heckbox Cargo Box

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Gepäckträger für die Anhängerkupplung als Alternative

Ein Fahrradträger für die Anhängerkupplung, welcher auch gleich eine Transportbox tragen kann, ist in aller Regel nicht gerade preisgünstig. Es gibt jedoch auch Alternativen, mit denen sich eine solche Box wesentlich kostengünstiger montieren lässt. Auf dem Markt werden reine Gepäckträger angeboten. Auf diesen kannst du zwar kein Fahrrad oder eine größere Ausrüstung transportieren, jedoch reicht diese Vorrichtung für herkömmliche Boxen vollkommen aus.

Grundvoraussetzung ist natürlich wieder eine Anhängerkupplung. Auf dem Kupplungskopf wird ein Gepäckträger aufgesetzt. Hierbei handelt es sich um einen stabilen Metall-Korb, der an den Seiten über eine kleine Reling verfügt, sodass die aufgeladene Box nicht verrutschen kann. Ein Beispiel stellt der Berger & Schröter Metallkorb* mit Gitterboden dar. Darauf kannst du Gegenstände mit rund 59 kg Traglast transportieren. Beim Kauf solltest du jedoch auf die Aufnahmefläche achten. Diese liegt hier bei 105 x 45 cm.

Berger + Schröter - Gepäckträger für Anhängerkupplung
Berger + Schröter - Gepäckträger für Anhängerkupplung*
von Amazon Basics
  • 59 kg Traglast
  • Metallkorb mit Gitterboden und Seitenstäben
  • Ideal für Camping mit dem Auto oder Autoreisen
  • Maße: 1,05 x 0,45 m
Prime   Preis: € 189,90 Preis prüfen & Details*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 27. September 2021 um 3:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Für den vorgenannten Gepäckträger benötigst du noch einen Schnellverschluss*. Dieser wird direkt auf den Kupplungskopf aufgesetzt. Zur einfacheren Montage findest du hier auch einen praktischen Handhebel. Damit lässt sich der Verschluss mit Gepäckträger werkzeuglos abnehmen.

EUFAB 11402 Schnellverschluss
EUFAB 11402 Schnellverschluss*
von EUFAB
  • Abschließbar
  • Material: Stahl
  • Für Fahrradträger BIKE two, BIKE three und CARLO plus
Unverb. Preisempf.: € 69,95 Du sparst: € 21,96 Prime   Preis: € 47,99 Preis prüfen & Details*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 26. September 2021 um 1:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Schließlich benötigst du noch die eigentliche Transportbox. Hier kann zum Beispiel das Modell von Thule mit 315 Liter Inhalt* empfohlen werden. Mit stabilen Befestigungsbändern lässt sich diese Box sicher am Gepäckträger montieren. Stabile Reißverschlüsse und Klettverschlüsse bieten ein einfaches Beladen.

Thule EasyBag 948400
Thule EasyBag 948400*
von Wisamic
  • Wasserdichte Gepäcktasche für Anhängerkupplung
  • 315 Liter Volumen
  Preis nicht verfügbar Preis prüfen & Details*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 26. September 2021 um 1:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Get More Space & Utility with a Hitch, Cargo Carrier & Cargo Bag!

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Heckbox oder Dachbox?

Viele stellen sich die Frage, ob sie sich eine Heckbox oder doch lieber eine Dachbox* zulegen sollten. Von daher möchte ich die jeweiligen Vor- und Nachteile etwas näher herausstellen.

Vorteile einer Heckbox

  • Zusätzlicher Stauraum bis rund 400 Liter
  • Bequemes Be- und Entladen
  • Die Fahrzeughöhe wird nicht beeinträchtigt, ideal für Parkhäuser
  • Einfache Montage
  • Box wird im Windschatten mitgeführt, daher besonders kraftstoffsparend

Nachteile einer Heckbox

  • Zugang zum Kofferraum kann erschwert sein
  • Stützlast der Anhängerkupplung kann überschritten werden
  • Veränderte Fahreigenschaften

Vorteile einer Dachbox

  • Hohes Zuladungsvolumen
  • Auch für Wintersportausrüstung geeignet

Nachteile einer Dachbox

  • Erhöhte den Luftwiderstand, daher höherer Kraftstoffverbrauch
  • Erhöhte Fahrzeughöhe führt zu Problemen in Parkhäusern
  • Schwer erreichbar zum Be- und Entladen

Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile. Wenn du bereits eine Anhängerkupplung besitzt, dann kannst du diese sehr gut für eine Heckbox verwenden. Hat dein Auto keine Anhängerkupplung, dann ist eine Dachbox die günstigere Variante. Unabhängig von der Montageart benötigen Heck- und Dachboxen immer eine Trägerkonstruktion, die du separat kaufen musst.


Gute Hersteller von Heckboxen

MFT

Hinter dem Label MFT verbirgt sich die deutsche MFT Transport Systems mit Sitz in Ilshofen. Der Hersteller bietet dir ein modulares Transportsystem an. Hier kannst du auf einem Grundträger sowohl Fahrräder als auch Transportboxen befestigen. Hier darf die Fixmatic-Schnittstelle nicht unerwähnt bleiben. Ein Beispiel für eine innovative Box stellt die MFT 1503 Euro Slect Box* dar. Interessant ist, dass die MFT-Boxen sogar in der Breite individuell verlängerbar sind.

MFT 1503 Euro-Select Box
MFT 1503 Euro-Select Box*
von MFT Transport Sytem GmbH
  • Maximale Zuladung: 57 Kg
  • Volumen: 300 Liter
  • Eigengewicht: 20 Kg
  • Erweiterung für Ski Transport
  Preis: € 659,00 Preis prüfen & Details*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 26. September 2021 um 1:52 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Thule

Zu den bekanntesten Anbietern von Auto-Transportlösungen gehört die schwedische Thule Group. Diese bietet mit der Backspace-Serie* eine moderne Heckbox an, die auf Wunsch auch noch mit einem Fahrradträger kombiniert werden kann. Neben ausreichend Stauvolumen kannst du auf diese Weise sogar noch ein Fahrrad mit in den Urlaub nehmen. Bekanntermaßen erhältst du hier langlebige und hochwertige Trägersysteme, die weltweit zu den führenden Produkten gehören.

Leistungstipp
Thule BackSpace XT
Thule BackSpace XT*
von Thule GmbH
  • Maximale Zuladung: 50 Kg
  • Volumen: 300 Liter
  • Eigengewicht: 9 Kg
  • Fahrradtransport möglich
Zuletzt aktualisiert am 26. September 2021 um 1:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Westfalia

Westfalia ist eine besondere Marke, die sich mit Transportlösungen und Camping-Ausrüstungen beschäftigt. Auf den hauseigenen Fahrrad-Heckträgern kannst du die Westfalia-Gepäckboxen* montieren. Diese Hardcover-Boxen bieten ein großes Stauvolumen und sind absolut wetterfest ausgeführt. Diese Modelle entsprechend weitgehend der guten Qualität, die auch Thule dir anbietet.

Preistipp
Westfalia Transportbox
Westfalia Transportbox*
von WESTFALIA
  • Maximale Zuladung: 45 Kg
  • Volumen: 200 Liter
  • Eigengewicht: 15 Kg
  • Abschließbar
Zuletzt aktualisiert am 26. September 2021 um 20:33 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Menabo

Menabo ist ein Autozubehör-Zulieferer aus Italien, der sich auch mit innovativen Transportlösungen beschäftigt. Hier findest du eine Vielzahl an wetterfesten Hecktaschen und Hardcover-Boxen*, mit denen du das Stauvolumen deines Fahrzeuges erweitern kannst. Diese Marke punktet insbesondere mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis.

Menabo Nekkar
Menabo Nekkar*
von Menabo
  • Maximale Zuladung: 30 Kg
  • Volumen: 300 Liter
  • Eigengewicht: 10,0 Kg
  • Abschließbar
  Preis: € 279,95 Preis prüfen & Details*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 26. September 2021 um 20:33 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Atera und Eufab

Die bekannten Hersteller von Dachgepäckträgern und Heckträger-Lösungen sind in erster Linie mit ihren Fahrradträger weithin bekannt. Sie gehören zu den führenden Anbietern in diesem Segment. Leider bieten Atera und Eufab momentan für ihre Trägersysteme keine Heckboxen an.


Das könnte dich auch interessieren:

Fahrradträger ohne Anhängerkupplung

Nicht jedes Fahrzeug besitzt eine Anhängerkupplung. Dennoch möchtest Du vielleicht Dein Fahrrad mit in den Urlaub nehmen. In diesem Fall bieten sich die traditionellen Dach-Fahrradträger förmlich an. Es gibt aber…